START
INHALT
GÄSTEBUCH
LINKS
IMPRESSUM
800x600
Datenblatt 051217
01 04 07
02 05 08
03 06 09
CAR BAT REC
 
 
 
 
 
 
Datenblatt: 051217
Sport- und Freizeitbereiche

PNG-Bildmaterial


CARGO
Konstruktionsbedingt kann für die geringe Besatzungs- und Passagierstärke nur ein relativ geringer Raum für Freizeitangebote zur Verfügung gestellt werden. In dem einzigen Raum befinden sich einige Trainingsgeräte, ein Bereich für Bodenübungen, ein Solariumplatz. An Stauraum sind lediglich zwei Boxen vorhanden.

BATTLE
Die Freizeitbereiche belegen zwei von vier Blöcken der Außenbereiche die nach innen durch die Innenzelle, nach oben durch die Transformkanone, seitlich durch die Kraftwerkssektoren und nach unten durch die Rettungsboot-Hangars begrenzt werden. Die beiden anderen Blöcke werden von den HHe-Reaktoren und dem Magazin der Transformkanone belegt. Die Neigung des Bodens von 13° wird durch die Gravitationskontrolle ausgeglichen.
Der primäre Zugang zu den Freizeitbereichen erfolgt über einen Verbindungskorridor auf Höhe des Transformkanonendecks.

Beide Bereiche können hermetisch abgeschottet werden, die autoregenrerativen Filter der dezentralen Klimaeinheiten (3 Stück) können auch bei einer Trennung von den eigentlichen Lebenserhaltungssysteme die Sauerstoffversorgung für einige Stunden sicherstellen.

Ruhezone. Neben der Kantine der zweite Aufenthaltsbereich der BATTLE. Hydrokulturen mit Pflanzen sind aus Platzgründen als Pedant der Parkanlagen auf größeren Einheiten anzusehen. Ein Panoramafenster ermöglicht den Ausblick ins Freie, eine Nasszelle mit Dusche und WC, sowie ein Umkleidebereich sind ebenfalls vorhanden.

Sport/Gruppentraining. Der Trainingsbelag kann diverse Härtegrade zur Verfügung stellen, Farbe und Farbmarkierungen sind diversen Trainingssituationen anpassbar. Die angrenzenden Wände sind mit einem Aufprall dämpfenden Belag beschichtet, zur AG-Seite kann der Trainingsbereich mit einem Prallfeld gesichert werden. Entgegen der üblichen Praxis, kann hier im begrenzen Maß direkt in die Gravitationskontrolle eingegriffen werden.

Fitness/Sauna. Die hier dargestellten Trainingsgeräte stellen nur eine mögliche Anordnung dar, mit Bordmitteln können gänzlich andere Fitness- und Trainingsgeräte zur Verfügung gestellt werden.

Schwimmbad. Überwiegend identisch ausgestattet wie die Ruhezone. Anstelle der Sitzgruppen ist hier ein Solar-Panel installiert das prinzipiell die Funktion früherer Sonnenstudios erfüllt. Die darunter angeordneten Liegen sind 180° drehbar und von einer Liege zu einem Liegestuhl umkonfigurierbar.

Staubereiche. Kleinstcontainer zur Unterbringung von Trainingsgerät-Bausätzen, Sport- und Trainingsutensilien. Die 23 würfelförmigen Boxen (Kanntenlänge 1 m) verteilen sich wie folgt:
Drei Stück unter den Hydrokulturen der Ruhezone, neun Stück hinter der Multimediawand im Sportbereich, sechs Stück hinter der Multimediawand im Fitnessbereich, fünf Stück unter den Hydrokulturen des Solariums.

RECON
Im Gegensatz zur BATTLE werden die Sport- und Freizeitbereiche in einem zusammenhängenden Areal zur Verfügung gestellt. Der Haupttrainingsbereich und das Schwimmbad sind größer, um jedoch das Becken nutzen zu können muss der Trainingsbelag hydraulisch zur Decke gefahren werden was eine zeitgleiche Nutzung nicht möglich macht.
Den Kernbereich mit der AG-Schacht-Kombination und dem Haupttrainingsbereich/Schwimmbad umgeben ringförmig die sekundären Einzeltrainingsplätze, das Solarium, die Sauna, Nasszellen, der Umkleidebereich.
Zwei gegenüberliegende über Treppen erreichbare Galerien dienen mit ihren Sitzgruppen als Ruhezonen und ermöglichen über Panaroma-Fenster den Blick ins All. Von dieser Ebene sind über Wartungsluken die oberen Technikbereiche im Pol erreichbar.

Das komplette Areal kann hermetisch abgeschottet werden, die autoregenrerativen Filter der dezentralen Klimaeinheiten (6 Stück) können auch bei einer Trennung von den eigentlichen Lebenserhaltungssysteme die Sauerstoffversorgung für einige Stunden sicherstellen.

Staubereiche. Kleinstcontainer zur Unterbringung von Trainingsgerät-Bausätzen, Sport- und Trainingsutensilien. Die 36 würfelförmigen Boxen (Kanntenlänge 1 m) befinden sich in einem separatem Lagerbereich.